Crespelle alla fiorentina

griffiges Weizenmehl - zum Beispiel Semola BorgioliCrêpes auf Florentiner Art

Zutaten für die Crespelle:
4 Eier, 100 g griffiges Weizenmehl (Beispiel siehe Abbildung), Salz, knapp 1/4 l Milch, 30 g flüssige Butter

Für die Füllung:
300 g Spinat oder frischen Mangold, 2 Eier, 200 g Ricotta, 2 EL geriebener Parmesan, 1 Prise Muskat, Salz, Pfeffer

Für die Bechamelsauce:
gut 1/4 l Milch, 50 g Butter, 35 g Mehl, Salz, Pfeffer, 1 Prise Muskat

Außerdem:
Butter zum Backen der Crêpes und für die Form, reichlich geriebener Parmesan, evtl. etwas Tomatensauce

Crespelle-alla-fiorentina

Zubereitung

Teig für die Crespelle:

Die verquirlten Eier mit dem Mehl und Salz gründlich vermischen, die Milch zufügen und am Ende die geschmolzene Butter unterrühren. Zu einem glatten Teig verrühren und etwa 1/2 Stunde ruhen lassen.

Spinat oder Mangold putzen und waschen und in leicht gesalzenen Wasser etwa 2 Minuten blanchieren. Das Wasser abgiessen und den Spinat gut ausdrücken und anschließend sehr fein schneiden.

Für die Füllung Riccota, Parmesan, Eier, kleingeschnittenen Spinat oder Mangold gewürzt mit Muskat, Pfeffer und Salz zu einer glatten Creme verrühren.

Für die Bechamel Sauce die Milch erhitzen aber nicht kochen, in einem weiteren Topf die Butter zerlassen, das Mehl zugeben und nicht braun werden lassen, den Topf von der Kochstelle nehmen und löffelweise die heiße Milch zugeben, alles immer sofort glattrühren bis die gesamte Milch verbraucht ist. Die Bechamel Sauce mit Muskat, Pfeffer und Salz würzen.

Backen der Crespelle:

Etwas Butter in einer (möglichst beschichteten) Pfanne zerlassen, etwas Teig hinzugeben und diesen sofort gleichmäßig in der Pfanne verteilen sodaß eine dünne Teigschicht entsteht. Nach kurzer Zeit die Crespelle wenden, fertigbacken und auf einen Teller legen.

Die Crespelle mit der Spinatfüllung bestreichen, aufrollen und in eine mit Butter eingefettete Form legen. Mit Bechamel Sauce übergießen, mit Parmesan bestreuen und im auf 180 Grad vorgeheizten Backofen circa 20 Minuten überbacken. Gegebenenfalls können die Crespelle vor dem Überbacken noch mit einem Klecks Tomatensauce verziert werden.

Wir servieren die Crespelle mit Fisch oder Meeeresfrüchten.